I

ch habe es doch tatsächlich geschafft und habe nun endlich die Seite für den Transsexuellen-Lebenslauf (Transsexueller-Lebenslauf) mit Inhalt gefüllt. Ich möchte mit der Seite allen Menschen, die auf der Suche nach einer Anleitung oder Tipps für einen TS-Lebenslauf sind einen Ansatzpunkt geben wie sie selbst einen erstellen können ohne einen bestehenden fremden zu kopieren. Aus diesem Grund findet man auf dieser Seite auch keine konkreten Beispiele. Ich hoffe dennoch, dass es einigen hilft und wenn jemand etwas genaueres wissen möchte stehe ich natürlich gern zur Verfügung.

Liebe Grüße
Ellen

p.s.: Texte wie immer mit Rechtschreib- und Grammatikfehlern 😉

Vorweg erst Mal: Ein Transsexueller-Lebenslauf  (TS-Lebenslauf) ist kein Hexenwerk!!! Lasst Euch nicht verunsichern. Er soll einfach nur aufzeigen wie Eure transsexuelle Entwicklung im Laufe des Lebens war. Sprich, dass Ihr Euch schon mehr als 3 Jahre dem „anderen Geschlecht“ zugehörig fühlt. Er beinhaltet also einfach nur alle Schlüsselerlebnisse – an die Ihr Euch erinnern könnt – die in irgendeinen Zusammenhang mit einer „möglichen“ Transsexualität gebracht werden könnten. Das erste Mal tragen von Frauenkleidern oder eben das erste Mal gemerkt gehabt zu haben, dass die Rolle die von Euch erwartet wird nicht die ist in der Ihr Euch seht.  Und nein – Ihr müsst nicht Euer komplettes Leben aufschreiben. Es geht wirklich nur um die wichtigsten Punkte.

Wenn ich überlege wenn ich mich an jede Situation in meinem Leben erinnert hätte, an denen ich gemerkt habe das es nicht passt oder ich eben einfach nur die Flucht in die „gegengeschlechtliche“ Kleidung gemacht habe. Ich könnte damit ganze Bücher füllen. Von Situationen an die ich mich lieber nicht erinnere.  Und verzweifelt nicht, wenn Euer Lebenslauf nur eine halbe Seite Text ist. Wenn Ihr nicht mehr zu berichten habt, dann ist es eben so. Ihr sollt ja schließlich keinen Autobiografie verfassen.