Was wäre "der Doctor" ohne seine TARDIS? Und was wäre ein "echter" Fan ohne seine eigene beleuchtete Mini TARDIS? Genau verloren in "Raum und Zeit" und aus diesem Grund habe ich mit dieser Beitragsreihe "DIY Mini TARDIS selber bauen" mir den Herzenswunsch erfüllt. In den letzten beiden Teilen drehte sich noch alles um die Grundkonstruktionen. Ein wirklicher sichtbarer Erfolg war noch in weiter Ferne.

Doch das soll sich jetzt mit diesem Beitrag ändern und die Mini-TARDIS endlich Form annehmen. Mit anderen Worten, die einzelnen mühevoll erstellten Teile werden zusammengefügt und können am Ende von alleine stehen. Also worauf warte ich?
Lasst mich anfangen! 😉

Der Zusammenbau - Mini TARDIS

Die vermeintlich komplizierte Endmontage der TARDIS gestaltet sich dann doch als recht einfach. Alles was benötigt wird sind die vier Seitenteile aus dem letzten Beitrag und die Grundfläche (152x152mm). Nach und nach wird ein Element senkrecht am Rand der Basis ausgerichtet und verklebt. Achtet darauf, dass alle Teile möglichst gerade sind und nehmt zum Beispiel wie ich zwei Buchstützen zur Hilfe (siehe Foto). In welcher Reihenfolge Ihr dabei vorgeht, ist übrigens Euch frei überlassen. Ich habe allerdings erst die großen Seitenteile verklebt, dann die Rückwand und zum Schluss die Tür. Einfach weil die Türen nicht so viel Halt bieten und ich sie so zwischen den anderen beiden Wänden einklemmen konnte.

DIY Mini TARDIS - Teil 3.1

Es ist dennoch immer wichtig, die einzelnen Element erst trocknen zu lassen, bevor es an das Nächste geht. Nur so, wird die TARDIS stabil und bricht Dir nicht evtl. auseinander.

Umrandung - Mini TARDIS

DIY Mini TARDIS - Teil 3.4Nach dem Aufrichten der TARDIS ist das Unterkonstrukt der Telefonnotrufzelle auch schon fast fertig und wie ich finde, sieht sie schon richtig gut aus. Allerdings sind die einzelnen Ecken nicht sonderlich schön, so dass ich sie auch mit den Holzumrührlöffeln verkleidet / verklebt habe. Um den TARDIS Look ein wenig zu vervollständigen solltet Ihr allerdings diese "Leisten" nicht bis ganz nach oben abschließen lassen, sondern ein kleines Stück vorher kürzen (siehe Fotos).

Mit dem mir vorliegenden Ergebnis war ich schon so weit zufrieden. Also ging es dann weiter mit dem nächsten Schritt - den Rahmen für die "Police Box" Schildern.

"Police-Box" Schilder - Mini TARDIS

DIY Mini TARDIS - Teil 3.7

Für die einzelnen Rahmen der "Police Box" Schilder benötigte ich nicht viel. Ein paar Streichhölzer und die vier kleinen Holzstücke (135x18mm).  Als Erstes wird der Streichholzkopf und das Ende entfernt, so dass ich ein gerades und gleichmäßiges Stückholz erhalten habe.  Diese Stückchen habe ich dann am Rand verklebt und ggf. gekürzt, so dass ich ziemlich schnell vier Einfassungen mit einer vertieften Fläche erhalten habe. 

Schildermontage - Mini TARDIS

Im letzten Schritt von diesem Beitragsteil werden die eben erstellten "Police Box" Schilder nur noch an die Mini-TARDIS geklebt. Beginnend von der Vorderseite bin ich dabei im Uhrzeigersinn vorgegangen. Achtet auf jeden Fall darauf, um ein harmonisches Gesamtbild zu erhalten, das jedes Schild mittig und auf der gleichen Höhe wie die anderen ist. Als Orientierung für das erste Schild habe ich dafür den oberen Abschluss der Türen verwendet. Dieser ist gerade und genau auf der richtigen Höhe. Übrigens gilt auch hier wieder - immer erst trocknen lassen und dann das nächste Schild. Die Gefahr, dass sie verrutschen könnten ist sonst zu groß.

Wie ich vorhin schon erwähnt habe - ich finde, dass die Mini-TARDIS schon jetzt richtig toll aussieht. Jedem, der die Serie "Doctor Who" kennt, wird bei diesem Anblick sofort die blaue Box des Doctors einfallen. Mit ein wenig Stolz habe ich nach dem Schritt wieder einer kleine Pause gemacht. Genau das werde ich nun auch mit diesem Beitrag machen, bevor es nächste Woche mit der Konstruktion des Oberteiles (Dach) weitergehen wird. Wenn Euch die Serie bis jetzt gefallen hat, würde ich mich über einen Kommentar unten auf dieser Seite freuen. Bis dahin wünsche ich Euch eine schöne Zeit.

Alles Liebe

Ellen