V

iel habe ich nicht zu berichten. Kein Wunder ! Habe ich doch das Gefühl aktuell irgendwie monoton auf der Stelle zu treten. Klar, ich habe viel erreicht – aber am Ende bin ich deswegen noch lange nicht. Es stehen immer noch die Outings im direkten Umfeld an. Allerdings finde ich gerade keinen günstigen Zeitpunkt dafür. Aber was ist schon der perfekte Moment und um ehrlich zu sein frustriert es mich ein wenig.

Außerdem führt es ja auch dazu, dass ich den Alltag immer noch nicht so leben kann wie ich möchte. Im Büro bin ich gezwungener maßen immer noch in Männerkleidung (Oberteil) unterwegs und nach der Arbeit fehlt mir dann noch die Motivation für ein paar Stunden mich noch mal zurecht zu machen. So begnüge ich mich dann mehr oder weniger mit Wochenende.

Gestern war ich übrigens in der Selbsthilfegruppe und habe unseren Mitgliedsantrag für Trans-Ident e.V. abgegeben. Ansonsten war die Gruppe diesmal recht unterhaltsam und hat mir eine Menge Spaß gemacht. Vor allem weil es mich ein wenig aus meiner Schwermütigkeit gerissen hat. Genauso wie das Kompliment, dass ich meine weibliche „Aura“ nicht verstecken kann. Sowas geht runter wie Öl.

Hoffen wir mal das die nächste Woche besser wird, wobei das Wochenende kommt näher und die Anzeichen stehen sehr gut, dass es ein tolles wird.

Bis dahin Liebe Grüße

Ellen